«Welt»: Illegale Grenzübertritte laut EU-Kommission auf Allzeithoch

In diesem Jahr sind nach Informationen der «Welt» mehr Menschen illegal in die EU eingereist als jemals zuvor in der Geschichte der Europäischen Union. Zwischen Januar und November 2015 seien 1,28 Millionen illegale Grenzübertritte festgestellt worden, heißt es demnach in einer Mitteilung der EU-Kommission. Das sei ein Allzeithoch in der EU, so die EU-Kommission. Zwischen 2009 und 2014 seien im Vergleich dazu lediglich 813 000 illegale Grenzübertritte festgestellt worden. Scharfe Kritik übe die Kommission an der Sicherung der EU-Außengrenzen, die sich als völlig unzureichend erwiesen habe.