Werder Bremen schafft mit Interimscoach ersten Saisonsieg

Werder Bremens Interimscoach Alexander Nouri hat mit dem Last-Minute-Sieg gegen den erschreckend schwachen VfL Wolfsburg Eigenwerbung für eine Weiterbeschäftigung betrieben. Vor 40 153 Zuschauer waren die Bremer nach dem schlechtesten Saisonstart der Clubgeschichte beim 2:1 das klar bessere Team und belohnten sich mit den späten Toren von Lennart Thy (85. Minute) und Theodor Gebre Selassie (90.+1). Wolfsburg war durch ein Eigentor von Robert Bauer (69.) glücklich in Führung gegangen. Durch die ersten drei Punkte verließ Werder die Abstiegsränge der Bundesligatabelle.