Westerwelle: Giftgas-Verantwortliche vor Strafgerichtshof stellen

Außenminister Guido Westerwelle hat verlangt, die Verantwortlichen für den Giftgas-Einsatz in Syrien vor den Internationalen Strafgerichtshof zu stellen. Nach Einschätzung der Bundesregierung steckt das Regime von Machthaber Baschar al-Assad hinter dem Einsatz, bei dem am 21. August viele hundert Menschen ums Leben kamen. Die Indizien deuteten klar darauf hin, dass das Assad-Regime die Verantwortung für diesen Tabubruch trage, so Westerwelle. Zuvor hatten schon die USA, Frankreich und Großbritannien diese Überzeugung geäußert.