Westerwelle nimmt Hollande gegen Kritik in Schutz

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat Frankreichs Präsidenten François Hollande gegen Kritik aus den Reihen der schwarz-gelben Koalition in Schutz genommen.

«Es wäre klug, dass alle mit einem sehr konstruktiven Ansatz an die derzeitigen schwierigen Gespräche und Verhandlungen in Europa herangehen», sagte Westerwelle am Donnerstag bei einem Besuch in Kanadas Hauptstadt Ottawa.

«Die deutsch-französische Freundschaft ist das kostbarste Juwel im europäischen Schatz», sagte Westerwelle. Alle Meinungsunterschiede sollten deshalb «ohne emotionale Gereiztheiten» ausgetragen werden. Wichtig sei jetzt, die Jugendarbeitslosigkeit in Europa zu überwinden.