Westerwelle zu UN-Vollversammlung nach New York

Trotz des FDP-Debakels bei der Bundestagswahl nimmt der scheidende Außenminister Guido Westerwelle für Deutschland an der UN-Vollversammlung teil. Der ehemalige FDP-Chef flog in der Nacht mit einer Regierungsmaschine nach New York. Im Mittelpunkt der Generaldebatte steht in diesem Jahr die Entwicklung in Syrien sowie im Iran. Am Rande steht für Westerwelle bereits heute ein Treffen mit dem neuen iranischen Außenminister Mohammed Dschawad Sarif auf dem Programm. Westerwelle nimmt nach offiziellen Angaben ausdrücklich auf Wunsch von Bundeskanzlerin Angela Merkel an der Vollversammlung teil.