WHO: Ausmaß der Ebola-Epidemie in Liberia lässt offenbar nach

In Liberia lässt das Ausmaß der Ebolaepidemie offenbar nach. Erstmals seit Ausbruch der Epidemie sei die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen rückläufig, sagte der Vizegeneraldirektor der Weltgesundheitsorganisation, Bruce Aylward, in Genf. Die liberianische Regierung prüfe die Zahlen noch, um eine Fehlinterpretation auszuschließen. Derzeit sehe es aber so aus, als ob der positive Trend sich bestätige. Offenbar sei es zuletzt gelungen, Infizierte erfolgreich zu isolieren und sichere Begräbnisse durchzuführen, so Aylward.