WHO: Die Welt ist auf neue Epidemie wie bei Ebola nicht vorbereitet

Die Welt ist laut der Weltgesundheitsorganisation auf eine neue Epidemie wie beim Ebola-Ausbruch nicht vorbereitet. Nur etwa ein Drittel der 194 WHO-Mitgliedsstaaten verfüge über ein Frühwarnsystem zur Erkennung gefährlicher Krankheiten, sagte die WHO-Direktorin Margaret Chan der spanischen Zeitung «El País». Sie beklagte, dass Staaten, die Infektionsfälle meldeten, von anderen Ländern mit Reisebeschränkungen bestraft würden. In Guinea, Liberia und Sierra Leone waren an Ebola seit Ausbruch der Epidemie laut WHO mehr als 28 000 Menschen erkrankt und mehr als 11 000 gestorben.