«Wie in der Hölle» - Dutzende Vulkan-Tote in Japan befürchtet

Der plötzliche Ausbruch des japanischen Vulkans Ontakesan hat wohl Dutzenden Wanderern den Tod gebracht. 31 Menschen wurden am Gipfel des Vulkans rund 200 Kilometer westlich der Hauptstadt Tokio mit Atem- und Herzstillstand gefunden, wie die Einsatzkräfte bekanntgaben. «Es war wie in der Hölle», schilderte ein Überlebender. Auf die Menschen fielen Asche und Gesteinsbrocken nieder. Einige seien so groß wie Autos gewesen. Die Helfer mussten den Einsatz wegen andauernder Eruptionen und starkem Schwefel vorübergehend einstellten.