Wieder Gewalt vor Flüchtlingsheim in Heidenau - Polizei angegriffen

Die kleine sächsische Stadt Heidenau nahe Dresden kommt nicht zur Ruhe. Wieder ist es vor dem dortigen Notquartier für Flüchtlinge zu Krawallen gekommen. Rechte Demonstranten warfen am späten Abend Bierflaschen und Böller auf Polizisten. Es seien ähnliche Szenen wie in der Nacht zuvor gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Die Polizei ging mit Schutzschilden gegen die teils betrunkenen Krawallmacher vor und räumte die Straße. Bis zum Abend trafen etwa 120 neue Flüchtlinge in der Notunterkunft ein.