Wieder illegales Autorennen in Köln - unbeteiligte Frau verletzt

Wieder haben sich Autofahrer in Köln ein illegales Rennen geliefert. Dabei wurde eine unbeteiligte Frau verletzt, wie die Polizei mitteilte. Zwei 23 und 24 Jahre alte Männer fuhren demnach am Abend viel zu schnell, überholten einander und rasten auf einer mehrspurigen Straße im Zickzack um andere Autos herum. Als einer der beiden mit einem anderen Auto zusammenstieß, wurde die darin sitzende Beifahrerin verletzt. Die Polizei beschlagnahmte die Führerscheine und die Wagen der beiden Raser. In Köln gab es in der jüngsten Zeit mehrere der lebensgefährlichen Rennen.