Wieder junger Demonstrant bei Protesten in Türkei getötet

Bei regierungskritischen Protesten in der Türkei ist erneut ein junger Demonstrant getötet worden. Der 22-Jährige wurde in der südtürkischen Stadt Antakya nach Darstellung von Verwandten von einem Tränengasgeschoss der Polizei am Kopf getroffen, wie türkische Medien berichteten. Er sei im Krankenhaus an seinen Verletzungen gestorben. Bei dem Protestmarsch sei an einen zuvor in Antakya getöteten Demonstranten erinnert worden. Die Proteste gegen die islamisch-konservative Regierung haben zwar nachgelassen, flammen aber sporadisch wieder auf.