Wieder Ostermarschierer unterwegs

Ostermarschierer haben auch heute gegen Krieg, Gewalt, Rüstungsexporte und Ausländerfeindlichkeit demonstriert. In Nordrhein-Westfalen machten sich nach Veranstalterangaben etwa 100 Menschen auf den Weg von Essen nach Bochum. Die Demonstranten machten sich mit Transparenten und Reden stark für eine Ächtung von Atomwaffen und gegen Krieg und Militarisierung. Auch in einigen anderen Orten waren Aktionen der Ostermarschbewegung geplant, etwa in Bonn oder Frankfurt (Oder).