Wieder Platz vier für deutsche Team-Sprinterinnen

Nicole Fessel und Denise Herrmann haben bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Falun eine Medaille im Team-Sprint knapp verpasst. Das Duo aus Oberstdorf und Oberwiesenthal kam wie schon beim olympischen Team-Sprint vor einem Jahr in Sotschi auf Rang vier.

Wieder Platz vier für deutsche Team-Sprinterinnen
Hendrik Schmidt Wieder Platz vier für deutsche Team-Sprinterinnen

Die beiden DSV-Athletinnen hatten 11,57 Sekunden Rückstand auf die Norwegerinnen Ingvild Flugstad Østberg/Maiken Caspersen Falla, die in überlegener Manier gewannen. Schweden holte durch Ida Ingmarsdotter/Stina Nilsson Silber, die Polinennen Justyna Kowalczyk/Sylwia Jaskowiec wurden überraschend Dritte.

Das deutsche Duo hatte ein sehr gutes Halbfinale gelaufen und dort überlegen gewonnen. Dabei ließen die beiden nach Ansicht des früheren Weltklasse-Sprinters Peter Schlickenrieder aber zu viel Kräfte. Im Endlauf hatten sowohl Fessel als auch Herrmann am gefürchteten Mörderbakken bei den Attacken der Konkurrenz nichts mehr zuzusetzen. «Wir hatten uns sehr viel vorgenommen und wollten unbedingt auf das Podium. Dafür haben die beiden sehr viel investiert. Die anderen drei waren aber in der entscheidenden Phase besser», sagte Bundestrainer Frank Ullrich.