Wieder Polizeistation in Leipzig angegriffen

Vermummte haben in Leipzig wieder eine Polizeistation angegriffen. Die Täter bewarfen die Außenstelle im Südwesten der Stadt in der Nacht mit Farbbeuteln und Steinen. Dabei gingen mehrere Scheiben zu Bruch. Durch Lärm geweckte Anwohner berichteten von schwarz gekleideten Tätern, die auf Fahrrädern flüchteten. Verletzt wurde niemand. Der Polizeiposten war nicht besetzt. Anfang Januar hatten etwa 50 Maskierte den Posten in Connewitz mit Steinen und Farbbeuteln beworfen. Gut eine Woche später randalierten 600 Vermummte bei einer Spontandemo in der Innenstadt.