Wieder Streiks bei Amazon an fünf deutschen Standorten

Die Gewerkschaft Verdi lässt im Kampf um einen Tarifvertrag beim Online-Versandhändler Amazon nicht locker: Heute rief Verdi an fünf Standorten bundesweit erneut dazu auf, die Arbeit niederzulegen. Betroffen sind die Amazon-Standorte Bad Hersfeld, Leipzig, Koblenz, Rheinberg und Werne. Die Gewerkschaft verlangt in dem seit Jahren schwelenden Konflikt einen Tarifvertrag nach den Bedingungen des Einzel- und Versandhandels. Das US-Unternehmen lehnt aber Verhandlungen ab und sieht sich als Logistiker.