Wiederkehr der Pioniere? Putin gründet Schüler-Organisation

Russlands Präsident Wladimir Putin hat per Erlass die Gründung einer Russischen Schülerbewegung angeordnet. Die Bewegung solle beitragen zur «Persönlichkeitsbildung auf Grundlage der Werte, die der russischen Gesellschaft eigen sind», heißt es in dem Erlass. Bildungsminister Dmitri Liwanow zog dabei nach Agenturberichten in Moskau Vergleiche zu sowjetischen Jugendorganisationen. «Wir waren doch alle Oktoberkinder, dann Pioniere und Komsomolzen», sagte er. Diese Gruppen seien zwar stark ideologisiert gewesen. Aber trotzdem habe das einen positiven Aspekt gehabt.