Atomabkommen auf der Zielgeraden - Iran sieht aber noch Probleme

Im Atomkonflikt mit dem Iran scheint eine historische Einigung greifbar nahe. In der heißen Schlussphase des Wiener Verhandlungsmarathons dämpfte die iranische Seite allerdings Hoffnungen auf eine sofortige Übereinkunft. Ziel der fünf UN-Vetomächte und Deutschlands auf der einen Seite und des Irans auf der anderen Seite ist ein Abkommen. Darin soll festgeschrieben werden, dass der Iran keine Nuklearwaffen entwickeln, die Atomkraft aber weiterhin zivil nutzen darf. Im Gegenzug sollen Sanktionen und UN-Waffenembargos gegen den Iran schrittweise fallen.