Atomabkommen mit dem Iran in greifbarer Nähe - Nächtliche Gespräche

Im jahrelangen Atomstreit mit dem Iran ist eine historische Einigung in greifbare Nähe gerückt. In nächtlichen Verhandlungen mit dem Iran wollten die UN-Vetomächte und Deutschland in Wien letzte Hürden für ein Abkommen aus dem Weg räumen. Damit soll das Atomprogramm des Landes drastisch begrenzt werden. Im Gegenzug sollen Sanktionen und UN-Waffenembargos schrittweise fallen. Aus dem Umfeld von Außenminister Frank-Walter Steinmeier verlautete am späten Abend, noch könne alles scheitern, aber man stehe in der Tat kurz vor dem Ziel. «Der Moment der Entscheidung ist gekommen», hieß es.