Minister: Opec hält an Förderpolitik fest

 Die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) hält an ihrer aktuellen Förderpolitik erwartungsgemäß fest. Die Ölmenge von 30 Millionen Barrel am Tag (je 159 Liter) bleibe unverändert, teilte der saudische Ölminister Ali al-Naimi nach der halbjährlichen Sitzung des Ölkartells mit.

Trotz vergleichsweise niedriger Ölpreise hatte die Opec seit einem halben Jahr an der Strategie festgehalten, den Preis nicht durch eine Verringerung des Angebots zu heben. Mit dem derzeitigen Preis von rund 60 Dollar pro Barrel will sie das konkurrierende Schieferöl aus den USA und Kanada aus dem Markt drängen.