«Nachtwölfe» legen in Wien Kranz nieder - auf dem Weg nach Berlin

Eine kleine Gruppe des russischen Motorradclubs «Nachtwölfe» hat auf dessen umstrittener «Siegestour» von Moskau nach Berlin Österreich erreicht. Einen Tag vor der geplanten Weiterreise nach Deutschland legten zwei Clubmitglieder gemeinsam mit dem russischen Botschafter in Wien einen Kranz vor dem dortigen Heldendenkmal der Roten Armee nieder. In Wien waren sie von rund 500 Sympathisanten und Schaulustigen in Empfang genommen worden.