Raucher bringen wieder mehr Geld in die Staatskasse

Deutschlands Raucher haben dem Staat im zweiten Quartal 2015 mehr Steuereinnahmen gebracht als ein Jahr zuvor. Insgesamt wurden von April bis Ende Juni Tabakwaren im Verkaufswert von 6,5 Milliarden Euro versteuert.

Raucher bringen wieder mehr Geld in die Staatskasse
Christoph Schmidt Raucher bringen wieder mehr Geld in die Staatskasse

Dies teilte das Statistische Bundesamt mit. Das spülte 255 Millionen Euro oder 4,1 Prozent mehr in die Staatskasse als im Vorjahreszeitraum.

Verkauft wurden nicht nur mehr Zigaretten, vor allem die Menge des versteuerten Pfeifentabaks stieg deutlich an (plus 31,9 Prozent). Rückgänge gab es bei Zigarren und Zigarillos, von denen erneut weniger verkauft wurden (minus 30,5 Prozent). Die Statistiker führen das auf eine Änderung der EU-Tabakrichtlinie zurück: Seit Jahresbeginn müssen Eco-Zigarillos, deren Deckblatt aus verarbeitetem Tabak bestehen, als Zigaretten versteuert werden.