Wiesn-Kellner rettet 80-Jährigem das Leben

Der beherzte Einsatz eines Kellners hat einem 80 Jahre alten Wiesn-Besucher möglicherweise das Leben gerettet. Wie der Münchner Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes mitteilte, war der 80-Jährige heute in einem Festzelt zusammengebrochen und hatte das Bewusstsein verloren. Sofort begann der Kellner, der über eine Rettungssanitäterausbildung verfügt, den Mann wiederzubeleben. Kurze Zeit später sei der 80-Jährige wieder in einem stabilen Zustand gewesen. Er kam in ein Krankenhaus.