WikiLeaks: NSA hat Merkel-Gespräche mit Ban und Berlusconi belauscht

Der Lauschangriff von US-Spionen auf Bundeskanzlerin Angela Merkel und andere Spitzenpolitiker hat nach Angaben der Enthüllungsplattform WikiLeaks größere Ausmaße als bislang bekannt. WikiLeaks veröffentlichte mehrere als geheim eingestufte Dokumente, denen zufolge des US-Geheimdienstes NSA unter anderem ein Gespräch Merkels mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon abgehört haben soll. Geschildert werden auch Details aus einem «spannungsgeladenen» Treffen Merkels 2011 mit Frankreichs damaligem Präsidenten Nicolas Sarkozy und Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi.