William und Kate - Stationen einer Beziehung

Prinz William (32) und Kate (33) kennen sich seit mehr als einem Jahrzehnt. Wichtige Stationen ihrer Beziehung:

William und Kate - Stationen einer Beziehung
Kay Nietfeld William und Kate - Stationen einer Beziehung

September 2001: Der Prinz und Kate lernen sich auf der schottischen St. Andrews Universität kennen und ziehen während des Studiums in eine Wohngemeinschaft.

März 2004: Sie werden beim Skifahren in der Schweiz abgelichtet. Der Hof dementiert nicht, dass William und Kate zusammen sind.

Dezember 2006: Kate nimmt an Williams Vereidigung als Unterleutnant an der Militärakademie Sandhurst das erste Mal an einem Staatsakt mit der Queen als offiziell geladener Gast teil.

Juni 2007: Nach Medienberichten über eine mögliche Trennung machen die beiden wieder gemeinsame Schlagzeilen: Es gibt Berichte über heimliche Treffen, später treten sie gemeinsam auf.

Oktober 2010: Das Paar verlobt sich während einer Reise nach Kenia.

November 2010: Das Büro des Prinzen gibt offiziell die Verlobung und die für 2011 bevorstehende Hochzeit bekannt.

April 2011: William und Kate heiraten in der Westminster Abbey.

Dezember 2012: Williams Büro teilt mit, dass das Ehepaar Nachwuchs erwarte und Kate wegen Schwangerschaftsübelkeit in London ins Krankenhaus gebracht worden sei.

Juli 2013: Kate bringt ihren Sohn George zur Welt.

September 2014: Das Königshaus teilt mit, dass das Paar sein zweites Kind erwarte - und die Herzogin erneut unter Übelkeit leide.

Oktober 2014: Offiziellen Angaben zufolge wird Kate ihr zweites Kind voraussichtlich im April zur Welt bringen.

März 2015: Das Paar zeigt sich vermutlich zum letzten Mal vor der Geburt bei einem öffentlichen Auftritt in London.