Wim Wenders holt Charlotte Gainsbourg vor die Kamera

Der deutsche Regisseur Wim Wenders hat mit Charlotte Gainsbourg («Melancholia») und Marie-Josée Croze («Schmetterling und Taucherglocke») sein Team für das 3D-Drama «Everything Will Be Fine» verstärkt. Wie der «Hollywood Reporter» berichtet, sind die Dreharbeiten im kanadischen Montreal bereits angelaufen.

James Franco («Milk», «127 Stunden») spielt einen Schriftsteller, der einen kleinen Jungen überfährt. Nach diesem tragischen Unfall nähert er sich über viele Jahre hinweg der Familie des toten Jungen an.

Wenders und Gian-Piero Ringel produzieren den Film über ihre Firma Neue Road Movies. Das Duo hatte bereits mit dem 3D-Film «Pina» über die 2009 gestorbene Wuppertaler Choreographin Pina Bausch neue Maßstäbe gesetzt. Die Dokumentation wurde im vorigen Jahr für einen Oscar nominiert.