Wind-Abbruch: Freund Dritter bei Weltcup in Wisla

Severin Freund hat beim Skisprung-Weltcup in Wisla den nächsten Podestplatz erkämpft. Der Skiflug-Weltmeister sprang im ersten Durchgang 129,5 Meter weit und belegte bei dem danach wegen zu starken Windes abgebrochenen Wettbewerb den dritten Rang.

Wind-Abbruch: Freund Dritter bei Weltcup in Wisla
Daniel Karmann Wind-Abbruch: Freund Dritter bei Weltcup in Wisla

Den Sieg sicherte sich Vierschanzentourneegewinner Stefan Kraft aus Österreich, der bei schlechteren Windbedingungen ebenfalls auf 129,5 Meter kam. Zweiter wurde der Slowene Peter Prevc. Einen starken Eindruck hinterließ auch Markus Eisenbichler, der mit 131,5 Metern Sechster wurde. Richard Freitag kam auf Platz neun, Jubilar Michael Neumayer wurde an seinem 36. Geburtstag Zwölfter.