Wintersturm in Israel: Zehntausende ohne Strom

Nach dem schwersten Wintersturm seit Jahrzehnten in Israel sind immer noch Zehntausende Haushalte ohne Strom. In Folge des Unwetters starben zwei Menschen. Ein Mann stürzte von seinem Dach, als er ein Loch zu flicken versuchte. Ein Baby kam bei einem Wohnungsbrand ums Leben, der durch einen Heizlüfter ausgelöst worden war. In Jerusalem liegt immer noch Schnee, aber die Niederschläge ließen etwas nach. Die Polizei rief dennoch alle Menschen auf, ihre Häuser noch nicht zu verlassen.