Wintersturm zieht über den Mittleren Westen der USA

Ein heftiger Wintersturm ist über den Mittleren Westen der USA gezogen und hat Chaos und Verkehrsbehinderungen gebracht. Besonders stark betroffen war die Stadt Chicago im Bundesstaat Illinois. Dort wurde eine Blizzard-Warnung - also eine Schneesturm-Warnung - ausgegeben. In der Metropole fielen gestern alleine mehr als 30 Zentimeter Schnee, wie die «Chicago Tribune» berichtete. In Illinois waren zeitweise Tausende Menschen ohne Strom. Schulen für Hunderttausende Schüler rund um Chicago blieben geschlossen. USA-weit mussten mehr als 2500 Flüge gestrichen werden.