Wir sind alle Charlie - Menschen erinnern bundesweit an Terror-Opfer

Mehrere tausend Menschen haben auch in Deutschland der Opfer der Terrorattacken in Paris gedacht. In Berlin gab es vor der französischen Botschaft am Brandenburger Tor eine Mahnwache, um an den islamistischen Anschlag auf die Redaktion des religionskritischen Satiremagazins «Charlie Hebdo» zu erinnern. In Hannover versammelten sich rund 300 Franzosen und Deutsche zu einer Solidaritätskundgebung. Etliche hielten - im Gedenken an die in Frankreich getöteten Karikaturisten - Kugelschreiber oder Bleistifte als Zeichen der Pressefreiheit in die Höhe.