Wirtschaftsverbände: Schwarz-rote Rentenpläne gefährlich

Mit den Plänen für Arbeitsmarkt und Rente schlägt Schwarz-Rot nach Ansicht der Wirtschaftsverbände eine gefährliche Richtung ein. Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Eric Schweitzer, sagte den «Ruhr Nachrichten», die hohen Zusatzausgaben in der Alterssicherung durch Mütterrente und Lebensleistungsrente belasteten Rentenkassen und Steuerzahler. Als erste der drei beteiligten Parteien will die CSU heute den schwarz-roten Koalitionsvertrag beschließen. Die Zustimmung gilt als reine Formsache. Die SPD-Spitze ist auf Werbetour an der Basis.