«Wirtschaftsweise» geben Schwarz-Rot Mitschuld an Flaute

Die «Wirtschaftsweisen» geben der schwarz-roten Koalition eine gehörige Mitschuld an der Konjunkturschwäche in Deutschland. Die Regierung verpulvere viel Geld für das teure Rentenpaket, verunsichere die Wirtschaft mit dem Mindestlohn und werde nun von der Realität eingeholt. Denn für 2015 erwarten die Top-Regierungsberater in ihrem neuen Jahresgutachten nur noch ein Wachstum von einem Prozent. Kanzlerin Angela Merkel wies die Kritik zurück. Die SPD warf den Professoren vor, mit platten Botschaften Stimmung machen zu wollen.