WM-Komitee in Katar will Lebensbedingungen der Arbeiter verbessern

Die Organisatoren der Fußball-WM 2022 in Katar haben zugesagt, die Lebensbedingungen der Arbeiter auf den Baustellen im Land zu verbessern. Man sei dabei, Lebensstandards für die Arbeiter festzuschreiben, an die Bauunternehmen dann gebunden seien, teilten die Verantwortlichen mit. Die neuen Regeln seien sowohl mit Katars Gesetzen als auch mit internationalen Praktiken im Einklang. Die Verantwortlichen reagieren damit auf einen kritischen Bericht von Amnesty International.