WM-Spitzenreiter Vettel Trainingsschnellster in Suzuka

Formel-1-Spitzenreiter Sebastian Vettel ist im Training zum Großen Preis von Japan zur Tagesbestzeit gerast. Der Red-Bull-Pilot benötigte in Suzuka 1:33,852 Minuten für den Kurs und war damit um 0,168 Sekunden schneller als sein australischer Teamkollege Mark Webber. Mit einem Sieg im 15. von 19 Saisonrennen am Sonntag kann Vettel zum vierten Mal in Serie Weltmeister werden, wenn Verfolger Fernando Alonso höchstens Neunter wird. Der spanische Ferrari-Fahrer kam im Training nicht über den zehnten Rang hinaus.