Wohnhaus in Flammen: Drei Menschen sterben bei Brand in Duisburg

Durch ein verheerendes Feuer sind in einem Duisburger Mehrfamilienhaus drei Menschen ums Leben gekommen, 28 weitere wurden verletzt. Der Brand habe sich am frühen Morgen sehr schnell ausgebreitet - so sei das Dachgeschoss zur Falle geworden, sagte NRW--Innenminister Ralf Jäger. Neben einer Frau starben auch ihre beiden Söhne im Alter von acht und 14 Jahren in den Flammen. Warum das Feuer ausbrechen konnte, ist noch nicht geklärt. Experten untersuchen das zerstörte Haus.