Wolfsburg geschockt: VfL-Profi Malanda stirbt bei Autounfall

Die Fußball-Bundesliga trauert um Junior Malanda. Der Profi des VfL Wolfsburg kam bei einem Autounfall in der Nähe von Porta Westfalica ums Leben. Der belgische Junioren- Nationalspieler, der seit Beginn des Jahres 2014 für die Niedersachsen spielte, wurde nur 20 Jahre alt. «Wir sind alle zutiefst bestürzt und können unsere Fassungslosigkeit kaum in Worte fassen. Wir alle haben ihn geliebt», sagte Wolfsburgs Manager Klaus Allofs. Malanda hatte in der laufenden Saison zehn Spiele für den Europa-League-Teilnehmer bestritten.