Pokalsieger Wolfsburg nach Partynacht auf dem Heimweg

DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg ist nach einer langen Partynacht mit einem Sonderzug am Morgen von Berlin zur Heimfahrt aufgebrochen. Zahlreiche Spieler hatten auf der Party nach dem 3:1-Pokalsieg im Szeneclub «Spindler & Klatt» an der Spree in Berlin die Nacht durchgefeiert. Zusammen mit rund 1000 Gästen, darunter DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Fußballlegende Günter Netzer hatten die Wolfsburger ihren ersten Pokaltitel überhaupt gefeiert. Nach der Ankunft in Wolfsburg soll die Mannschaft mit einem Autokorso zur zentralen Feier mit den Fans am Wolfsburger Rathaus aufbrechen.