Wolken oder Regen im ganzen Land

Am Freitag bleibt es in einem Streifen vom Schwarzwald bis nach Vorpommern meist stark bewölkt bis bedeckt mit weiteren Regenfällen. Vereinzelt können auch kurze Gewitter nicht ausgeschlossen werden, berichtet der Deutsche Wetterdienst in Offenbach.

Wolken oder Regen im ganzen Land
Frank Rumpenhorst Wolken oder Regen im ganzen Land

Sonst fällt bei wechselnder bis starker Bewölkung kaum Regen, vielerorts bleibt es auch trocken. Vor allem an den Alpen, im Alpenvorland scheint durch Föhn auch häufig die Sonne. In einigen Flusstälern Bayerns kann sich allerdings der Nebel gebietsweise auch länger halten. An der Nordsee können zudem anfangs vereinzelt noch Schauer auftreten.

Die Temperatur steigt im Regen auf etwa 16, sonst auf 17 bis 22 Grad, im Alpenvorland bei Föhn auch bis 25 Grad. Bei Dauernebel bleibt es deutlich kühler. Der meist schwache bis mäßige Wind weht aus Süd bis Südwest mit starken bis stürmischen Böen auf den Alpengipfeln.

In der Nacht zum Samstag bleibt es im Nordwesten und im Südosten meist trocken. Dort, wo es aufklart, bildet sich wieder Nebel. Im Streifen dazwischen, vom Südwesten bis zur Oder, fällt weiter schauerartiger Regen. Unter Wolken geht die Temperatur auf 14 bis 10, sonst auf 10 bis 6 Grad zurück.