Wowereit genervt von Party-Image

Klaus Wowereit nervt sein Image als Party-Politiker. «Das ist kein Ruf, das ist eine Diffamierung», sagte Berlins Regierender Bürgermeister dem Magazin der «Süddeutschen Zeitung». Zwei Bälle im Jahr habe er besucht und auch mal Bier getrunken, wenn der Unternehmerverband zum Bierabend eingeladen hätte. Aber: «Es gibt schönere Gelegenheiten, sein Bier zu trinken», betonte Wowereit, der sein Amt zum 11. Dezember abgibt. Dazu meinte er: «Es gibt ein Leben danach.»