Fünf Tote bei Bluttat in der Schweiz

Bei der Bluttat in der Schweiz sind nach Angaben der Polizei fünf Menschen ums Leben gekommen.

Auf einer Pressekonferenz um 13.30 Uhr sollen weitere Einzelheiten veröffentlicht werden, sagte ein Polizeisprecher. Die Zeitung «Tagesanzeiger» hatte unter Berufung auf Anwohner berichtet, dass unter den Opfern ein Ehepaar und dessen Sohn seien. Auch der Sohn der Familie des Nachbarhauses sei getötet worden. 

In der Nacht zum Sonntag waren in einem Wohnviertel von Würenlingen nahe der deutsch-schweizerischen Grenze Schüsse gefallen. Daraufhin fanden Beamte im Freien sowie in einem Wohnhaus mehrere leblose Menschen. Der Täter ist nach ersten Erkenntnissen der Polizei unter den Opfern.