Wulff-Prozess geht morgen weiter

Zwei Wochen nach dem überraschenden Zwischenfazit des Gerichts wird der Prozess gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff morgen fortgesetzt. Richter Frank Rosenow hatte kurz vor Weihnachten vorgeschlagen, das Hauptverfahren gegen Wulff wegen Vorteilsannahme im Amt einzustellen. Dem müssten aber sowohl Verteidigung als auch Staatsanwaltschaft zustimmen, sonst muss weiter verhandelt werden. Morgen soll unter anderem ein weiterer Personenschützer befragt werden. Das Verfahren läuft seit November.