Yoko Ono erinnert mit Friedenszeichen an John Lennon

Tausende Menschen haben sich auf Einladung der John Lennon-Witwe Yoko Ono (82) im New Yorker Central Park zu einem Friedenszeichen aufgestellt.

Yoko Ono erinnert mit Friedenszeichen an John Lennon
Peter Foley Yoko Ono erinnert mit Friedenszeichen an John Lennon

Für ein Foto reckten sie am Dienstag die Hände in den Himmel und formierten auch mit ihren Händen Peace-Zeichen. Dazu ertönte Lennons Lied «Oh Yoko!» aus den Lautsprechern. «Das ist das beste Geburtstagsgeschenk für John», sagte Yoko Ono und bedankte sich bei allen Teilnehmern. Der 1980 in unmittelbarer Nähe erschossene John Lennon wäre am 9. Oktober 75 Jahre alt geworden.

Ob Yoko Ono es mit der Veranstaltung ins Guinness Buch der Rekorde für das größte aus Menschen geformte Friedenszeichen geschafft hatte, war zunächst noch nicht klar. Die Künstlerin und der «Beatles»-Sänger waren seit 1969 bis zu seinem Tod verheiratet. Sie setzten sich öffentlich mit schlagzeilenträchtigen Aktionen für Frieden auf der Welt ein.