Yosemite-Park brennt weiter: 30 Prozent des Flächenbrands eingedämmt

Die seit knapp zwei Wochen in der Sierra Nevada in Kalifornien wütenden Flammen sind weiter eingedämmt worden. 30 Prozent des Flächenbrandes sind nach offiziellen Angaben inzwischen unter Kontrolle. Bis das Feuer komplett besiegt sei, könnten aber noch knapp zwei Wochen vergehen, berichtet die «Los Angeles Times». Der Brand war am 17. August nahe des Yosemite-Nationalparks aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen. Bislang verschont blieb das Zentrum der Naturoase, die jährlich von mehr als vier Millionen Touristen besucht wird.