Zahl der Abschiebungen steigt auf höchsten Stand seit 2006

Aus Deutschland sind im vergangenen Jahr so viele Menschen abgeschoben worden wie seit acht Jahren nicht mehr, insgesamt 10 884 Personen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, über die die «Neue Osnabrücker Zeitung» berichtet. Die Zahl der Abschiebungen ist nach Jahren des Rückgangs 2014 das zweite Mal in Folge gestiegen. Die Zahl der Asylbewerber geht seit langem nach oben. 2014 hatten in Deutschland so viele Flüchtlinge Schutz gesucht wie seit Anfang der 1990er Jahre nicht mehr.