Zahl der Arbeitslosen in Spanien erneut leicht gestiegen

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Spanien erneut leicht gestiegen. Wie das Madrider Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte, waren im September 4,4 Millionen Menschen als arbeitslos registriert, knapp 20 000 mehr als im Vormonat.

Zahl der Arbeitslosen in Spanien erneut leicht gestiegen
Juanjo Martin Zahl der Arbeitslosen in Spanien erneut leicht gestiegen

Auch im August hatte es eine leichte Zunahme gegeben. Die jetzige Steigerung sei aber die geringste in einem Monat September seit 2007.

In den vergangenen sechs Jahren hatte die Arbeitslosenzahl in diesem Monat zum Ende der Reisesaison durchschnittlich um über 70 000 zugenommen. Im Vergleich zum September 2013 sei die Zahl der Erwerbslosen um 5,9 Prozent gesunken. Die Zahl der Neueinstellungen sei in dieser Zeit um 17,4 Prozent gestiegen.

Die vom Ministerium veröffentlichte Statistik berücksichtigt nur die Arbeitslosen, die bei den Arbeitsämtern gemeldet sind. Sie nennt keine Arbeitslosenquote. Diese liegt nach Erhebungen des Nationalen Statistik-Instituts (INE) bei 24,5 Prozent und ist die zweithöchste in der Europäischen Union.