Zahl der Asylbewerber nimmt weiter deutlich zu

Die Zahl der Flüchtlinge, die in Deutschland einen Asylantrag stellen, nimmt weiter deutlich zu. Im Juli beantragten nach einem Bericht der «Augsburger Allgemeinen» 9516 Menschen erstmals Asyl beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Das sei im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Anstieg um knapp 112 Prozent. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) nannte die Zahlen «alarmierend» und sagte voraus: «Wir werden noch in diesem Jahr die Marke von 100 000 Asylerstanträgen erreichen.»

Im ersten Halbjahr 2013 waren beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 43 016 Asylerstanträge gestellt worden. Das war im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012 ein Plus von 86,5 Prozent gewesen.