Zahl der Erwerbstätigen 2013 nur noch langsam gewachsen

Im abgelaufenen Jahr 2013 ist die Zahl der Erwerbstätigen nur noch langsam gewachsen. Sie stieg um 232 000 auf den Rekordwert von 41,78 Millionen Arbeitnehmern und Selbstständigen mit Wohnsitz in Deutschland.

Dies teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die achte Zunahme in Folge war mit 0,6 Prozent aber nur noch halb so groß wie in den beiden Jahren zuvor.

Besonders viele neue Jobs gab es in der Bauwirtschaft und in verschiedenen Dienstleistungen. Die durchschnittliche Zahl der Erwerbslosen sank nach international vergleichbarer Definition im Jahr 2013 um 1,6 Prozent auf knapp 2,3 Millionen Menschen.