Zahl der Opfer des Anschlags in Bagdad steigt auf 250

Die Zahl der Opfer des verheerenden Anschlags auf ein beliebtes Einkaufsviertel in Bagdad ist auf mindestens 250 gestiegen. Unter den Trümmern seien weitere Tote geborgen worden, zudem seien einige Opfer ihren Verletzungen erlegen, hieß es aus dem irakischen Gesundheitsministerium. Das Attentat war der schwerste Anschlag im Irak seit Jahren. Die Explosion und ein anschließendes Feuer zerstörten am Wochenende mehrere Gebäude fast vollständig. Die Terrormiliz Islamischer Staat bekannte sich in einer Erklärung zu dem Attentat.