Zahl der Toten bei Terrorangriff in Istanbul auf 34 gestiegen

Die Zahl der Toten bei dem Terrorangriff auf den Istanbuler Atatürk-Flughafen ist auf mindestens 34 gestiegen. Der türkische Justizminister Bekir Bozdag sagte, 31 Menschen seien getötet und 147 weitere verletzt worden. Aus Regierungskreisen hieß es, in der Zahl der Toten seien die drei Selbstmordattentäter nicht enthalten, die sich in die Luft gesprengt hätten. Keiner der drei Angreifer habe die Sicherheitsvorkehrungen am Eingang des Terminals passiert. Augenzeugen berichteten dagegen von mindestens einem Angreifer auch im Terminal.