Zahl der Toten nach Busunglück in Osthessen steigt auf fünf

Nach dem schweren Busunglück Ende Dezember in Osthessen ist die Zahl der Toten auf fünf gestiegen. Eine Frau aus Schwegenheim in Rheinland-Pfalz sei an den Folgen ihrer Verletzungen gestorben. Das teilte der Reiseveranstalter Palatina Kunst und Kultur heute mit und bestätigte damit einen Bericht der Zeitung «Rheinpfalz». Die Frau starb demnach in einer Klinik in Thüringen. Bei dem Unfall auf der Autobahn 4 bei Bad Hersfeld waren am 30. Dezember außerdem rund 40 Fahrgäste verletzt worden.