Zahl der Übergriffe gegen Flüchtlingsunterkünfte weiter gestiegen

Die Zahl der Übergriffe gegen Unterkünfte von Asylbewerbern in Deutschland ist erneut gestiegen. Von Jahresbeginn bis Mitte Dezember erfasste die Polizei 850 solcher Fälle. Das erklärte ein Vertreter des Bundeskriminalamts nach Teilnehmerangaben im Innenausschuss des Bundestages. Bis zum 7. Dezember hatte das BKA noch 817 Übergriffe gegen Flüchtlingsunterkünfte gezählt. Das Bundesinnenministerium bestätigte die neuen Zahlen. Überwiegend handele es sich um Sachbeschädigungen.